Fotovortrag 6. und 7. November 2020

 

Lappland umfasst 109 000 km² Fläche - und hat genausoviele Einwohner. Doch die weiträumigen Weideflächen für die Rentierherden der Sámi werden immer mehr durch die zunehmende Industrialisierung und Urbarmachung des Landes zu Wohnfläche stark beengt. Mit der Schließung der Grenzen wurde dem Nomadentum entgültig der Riegel vorgeschoben. Die traditionsbewussten Sámi halten Handwerk und Rentierzucht am Leben, doch die Jüngeren zieht es in die Städte und das freie Nomadenleben ist der Sesshaftigkeit gewichen.

 

Ein bildstarker und berührender Vortrag über einsame Weiten und riesige Rentierherden und über den lebensnotwendigen Verbund von Mensch und Tier im Kreislauf des Lebens. 

 

Gisela und Sven-Erik Tegelstedt, der in Lappland aufgewachsen ist, sind nach vielen Jahren aus Schweden zurückgekehrt. Sie verbindet eine starke Freundschaft zu dem Rentierzüchter Benny Jonnson, der die Fotos zu diesem Vortrag liefert.

 

Dauer des Vortrags ca 1 Stunde. 

 


 

Text im Aufbau


Wichtige Hinweise

Um Ihnen einen schönen Abend unter Einhaltung einiger Bedingungen zu ermöglichen, sind folgende Maßnahmen getroffen:

 

Reservierung

Bitte mailen Sie Ihren Reservierungswunsch zum jeweiligen Fotovortrag unter Angabe der Personenzahl, Namen und Anschrift sowie einer Telefonnummer zur Kontaktaufnahme an weinkunstpfalz@gmx.de. Es stehen 50 Sitzplätze zur Verfügung. Im positiven Fall erhalten Sie eine Reservierungsbestätigung.

Reservierungen sind nur bis 4. November möglich.

 

Kontaktlose Bezahlung

Es wird gebeten, nach Erhalt der Reservierungsbestätigung das Eintrittsgeld per Vorkasse zu überweisen. Sie erhalten die erforderlichen Bankdaten in Ihrer Reservierungsbestätigung.

 

Einlass und Empfang

Der Einlass beginnt 1 Stunde vor Beginn des Vortrags. Bitte tragen Sie Ihren Mund- und Nasenschutz, den Sie erst nach Einnahme des Sitzplatzes ablegen dürfen.

Zwei charmante Damen am Eingang steuern den Besucherstrom und sind Ihnen gerne behilflich. 

Die Sitzreihen sind nummeriert, die Sitzplatzwahl ist frei.

Es wird gebeten, den Saal während des Vortrags nicht mehr zu verlassen.

Da ein Ausschank nicht durchführbar ist, dürfen Sie sich gerne ein Erfrischungsgetränk von zu Hause mitbringen.

 

Sanitäre Anlagen

Zur besonderen Hygiene stehen Desinfektionsmittel für die Hände und Desinfektionstücher für Flächen zur Verfügung, sie entsprechen den Anforderungen des Gesundheitsamtes. Bitte machen Sie davon Gebrauch.

 

Ausgang

Um das Verlassen des Saals zu koordinieren wird Ihre Sitzreihe aufgerufen, so wird ein Rückstau am Ausgang vermieden.

 

 

verschoben auf September 2021

Europas Wilder Norden

3 Tage Foto, Film, Genuss, Gespräch

Fotografische Erlebnisreisen und spektakuläre Kurzfilme offenbaren eine ursprüngliche und faszinierende wilde Welt, unendliche Weiten und fantastische Szenen. Wer tiefer eintauchen will erfährt in Vorträgen und lockeren Gesprächsrunden mehr über innovative Lebensformen im Alltag, sesshafte Nomaden und ihre Handwerkskunst, Forschungsarbeiten zum Thema Klimawandel und welchen Problemen das Touristen-Abenteuerland Arktis ausgesetzt ist.    

Eine ungewöhnliche Umsetzung der 5000 Jahre alten Megalithkultur zeigt die Installation „Klang der Steine“. Die 3D-Rekonstruktion eines gotländischen Labyrinths versinnbildlicht die künstlerische Verknüpfung einer archäologischen Stätte mit der Gegenwart, dabei entsteht ein überraschendes Klangbild.


Letztendlich kann man den wilden Norden auch schmecken: Kostproben landestypischer Spezialitäten reichen von hausgemachten Smörrebröd über norwegischen Käse bis zu nordic fingerfood aus Rentierfleisch mit hochprozentiger „Wolfspfote“. Lokale Weingüter sorgen für erstklassige Weine, nachmittags werden zum Kaffe oder Tee Zimtschnecken gereicht.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei der Durchführung dieser Veranstaltung die vorgegebenen Hygienemaßnahmen umsetzen müssen, dennoch werden wir das Möglichste tun, um Ihnen eine genussvolle Zeit zu bieten!

 

Veranstaltungsort: Lutherische Kirche, Langgasse 6, 67157 Wachenheim an der Weinstraße. Bis auf die Empore sind alle Bereiche inklusive Sanitäranlagen für Rollator- und Rollstuhlfahrer zugänglich.                                                                                  Der Eintritt ist frei, Spenden werden zur Kostendeckung dieser Veranstaltung verwendet.

 

Mitwirkende:

Michael Amesbury, Installation & Gemälde

Kamilla Beris, Fotografie

Benny Jonsson, Rentierzüchter aus Lappland

Wojtek Niemic, Klangerlebnis

Anna Kuhn-Thiel, Piano

Dagmar Ritter, Fotografie

Dr. Oliver Schwenn, Fotografie, Film & Vortrag

Gisela Tegelstedt, Vortrag & Kunsthandwerk

Sven-Erik Tegelstedt, Vortrag & Kunsthandwerk


 

Veranstalterin: WeinKunstPfalz

Danke...

... an alle Sponsoren und Unterstützer, die ihren Beitrag geleistet haben:                                                                                                mit Ihrer Hilfe wird allen Besuchern eine kostenlose Teilhabe und möglich.

Stadt Wachenheim an der Weinstraße

Stadtwerke Wachenheim

Tourist Information Wachenheim

Sparkasse Rhein-Haardt

Wolf Bauelemente, Wachenheim

Burg-Apotheke, Wachenheim

Kulturparkett Rhein-Neckar e.V.

VielPfalz Das Genießer-Portal

AWI Alfred-Wegener-Institut, Zentrum für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven